Die lebenswerteste Stadt der Welt | Melbourne

melbourne-01Wie ihr ja bestimmt wisst, habe ich letztes Jahr im November für drei Monate meine Sachen gepackt und bin durch Australien gereist. Ich war in Sydney, an der Ost- und Westküste und auch lange in Melbourne. Mich haben der Lifestyle und das entspannte Leben dort total fasziniert und nachhaltig beeindruckt. Umso mehr freue ich mich darüber, dass Melbourne nun bereits im sechsten Jahr in Folge den Titel „Lebenswerteste Stadt der Welt“ verteidigt.

Gestern hat die EIU (The Economist Intelligence Unit) bekannt gegeben, dass die zweitgrößste Stadt in Down Under dieses Jahr wieder ganz oben auf dem Treppchen stehen darf. Und das bestätigt nicht nur meinen durchweg positiven Eindruck, den ich in dieser einzigartigen Metropole gewonnen habe, sondern bekräftigt auch meine Pläne, ganz bald wieder zurückzukehren.

WISSENSWERTES ÜBER MELBOURNE

Melbourne ist mit vier Millionen Einwohnern Australiens zweitgrößte Stadt. Sie gilt dabei als Trendschmiede des fünften Kontinents. Spiegelnde Wolkenkratzer und viktorianische Herrenhäuser, weitläufige Parks und verschachtelte Laneways zeichnen das Stadtbild und bilden damit eine imposante Kulisse für große Veranstaltungen. So finden beispielsweise die Australian Open, die Formel 1 und das Food and Wine Festival in „Melbs“ statt.

Wer’s übrigens arty mag, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Denn auch Designer und Künstler lieben die unkonventionelle Metropole am Yarra River, der übrigens zu Spaziergängen an seinem idyllischen Ufer einlädt. Außerdem gibt es eine spannende Kulturszene, authentische Foodmarkets und haufenweise leckere Restaurants. Mehr Infos rund um Melbourne und Umgebung bekommt ihr hier.

UND WARUM IST MELBOURNE WIEDER ZUR LEBENSWERTESTEN STADT DER WELT GEWÄHLT WORDEN?

Den Studien der britischen Zeitung Economist zufolge machen die oben genannte Vielfältigkeit und zahlreiche kulturelle Angebote, sowie Events Melbourne zur lebenswertesten Stadt der Welt. Sie konnte sich so gegen 139 Konkurrenz-Städte behaupten. Wer noch überzeugt werden muss, bekommt noch weitere Facts:

Man muss nur wenige Kilometer fahren und es zeigt sich im Bundestaat Victoria eine atemberaubende landschaftliche Vielfalt. Ich selbst bin an langen Sandstränden vorbeigefahren, die genau neben eindrucksvollen Steilküsten liegen, einige Kilometer weiter kommt ein dichter Regenwald vor fruchtbaren Weinregionen. Und auch schneebedeckte Gipfel im alpinem Hochland gibt es zu bestaunen. Im Norden findet man den Murray River, der das Tor zum Outback bildet. Im Süden ist hingegen die schönste Straße der Welt zu finden: An der Great Ocean Road ragen die Zwölf Apostel-Felsen aus dem Ozean und es können überall Koala, Kakadus und Kängurus bestaunt werden. Broschüren können übrigens über australien-info.de/vic bestellt werden.


8 INSIDER-TIPPS VON MIR

ESSEN IN MELBOURNE | KAFFEE, KOREAN BBQ UND FISCH

Melbourne ist für sein kulinarisches Angebot bekannt wie begehrt. Was hier bei uns in Hamburg ein absoluter Szene-Laden wäre, steht in Melbourne an jeder Straßen-Ecke. Überall gibt es Leckereien in so coolen Locations zu finden, sodass nicht einmal Berlin mithalten könnte. Ja, Melbourne ist eine Nummer größer, spannender, aufregender und trotzdem total entspannt. Quasi ein London im Warmen. Meine drei Food-Tipps lauten:

melbourne-reiseblog-20

Guten Kaffee soll es in Melbourne an jeder Ecke geben. Ich bin ja immer noch felsenfest von unserem Kaffee aus Deutschland überzeugt und habe diese Meinung auch in Melbourne vertreten und einige böse Blicke abbekommen. Bis ich dann den Tipp bekommen habe, zur Koffi Bar zu gehen, wo ich das braune Heißgetränk wirklich sehr empfehlen kann.

Koffi Bar, Kiosk 2, 261 Clarendon Street, South Melbourne

melbourne-reiseblog-12

Korean BBQ ist etwas, was ich bislang noch nicht probiert hatte. In Australien bin ich definitiv Fan geworden und vermisse die reich gedeckten Tische mit dem kleinen Grill in der Mitte. #omnomnom

Woo Ga, 270 Victoria Street, North Melbourne

melbourne-reiseblog-13

Wer Fisch liebt (und wie ich auch Süßkartoffelpommes), sollte Hunky Dory einen Besuch abstatten. Psst! An alle Instagrammer: Der Insta-Account von Hunky Dory regrammt auch ;o)

Hunky Dory, 670 Chapel Street, South Yarra

 

CITY BIKES MACHEN DAS ERKUNDEN EINFACHER

stadtraeder-melbourne-ausleihen

Seit kurzem gibt es in Melbourne die Möglichkeit, sich so wie in vielen städten in Deutschland Stadräder auszuleihen, die ihr officially bei den Melbourne Bikeshare Stations ausleihen könnt. Geht mit eurer Kreditkarte an eine der zahlreichen Stationen, registriert euch und für 8 AUD (Australische Dollar, ca. 5,30 Euro) düst ihr eine Woche lang durch die lebenswerteste Stadt der Welt. Innerhalb dieser einen Woche fahrt ihr jeweils 30 Minuten am Stück tutti kompletti kostenlos. Ladet euch die passende App runter. So seht ihr schnell und auf einen Block, wo sich Stationen zum Entleihen und zur Rückgabe befinden.

GREAT OCEAN ROAD

tour-great-ocean-road

Natürlich bin ich auch an der Great Ocean Road entlang gefahren. Ein absolutes Must-Do, wenn ihr in Melbourne seid. Gebucht habe ich diese Tour über die Travel-Agency Peterpans, die mich während meines gesamte OZ-Trips top beraten hat.

MYKI FÜR DIE ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELmyki-card-melbourne-kaufen

Wenn ihr beispielsweise schon einmal in London gewesen seid, seid ihr mit dem Prinzip sicher schon vertraut: Ihr kauft eine mit Geld aufgeladene Karte, um die Öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. In Melbourne nennt sich diese Karte Myki-Card . Sich diese zuzulegen ist sinnvoll, da ihr einfach bares Geld spart. Ihr könnt die Karte beispielsweise bei dem zuständigen Service-Desk an der Station Southern Cross kaufen und mit dem gewünschten Betrag aufladen. Oder ihr geht in den nächsten 7/11 (einem supermarktartigen Kiosk), um euch euren Fahrschein zuzulegen oder aufzuladen. Die Card muss beim Ein-und Auschecken in den Trams und den Bahnen, sowie Bussen angelegt werden und bucht so automatisch die Fahrten ab.

EIN BESUCH AM BRIGHTON BEACH

brighton-beach-04 brighton-beach-01

Der Brighton Beach in Melbourne ist definitiv einen Besuch wert. Der Strand des Stadtteils ist so sehenswert, weil sich hier viele kleine Beachhouses aneinander reihen. Jedes einzelne Haus ist individuell bemalt und lädt zum Fotosmachen ein.

 

SPA-TIPP IN SOUTH YARRA IM LYALL HOTEL

hotel-test-the-lyall-melbourne-11 hotel-test-the-lyall-melbourne-12

Das The Lyall Hotel & Spa Melbourne ist ein super schönes und familiäres Hotel, das zum Entspannen einlädt und in dem man auch toll frühstücken kann. Ihr findet das Hotel und das sehens- und besuchenswerte Spa (zum Angebot), das ihr auch nutzen könnt, wenn ihr kein Gast seid, im schönen Stadtteil South Yarra. Dieser District ist übrigens für seine zahlreichen Shopping-Möglichkeiten bekannt – hier erinnert mich alles sehr stark an London.

The Lyall Hotel & Spa Melbourne findet ihr hier:

16th Murphy Street, erreichbar mit der Bahn bis zur Haltestelle South Yarra

RANDOM - WEITERE EINDRÜCKE AUS MELBOURNE UND UMGEBUNG

melbourne-reiseblog-23 melbourne-reiseblog-21 melbourne-reiseblog-09 melbourne-reiseblog-08 fitzroy-reiseblog-03melbourne-05avickywanka-australien-melbourneneu2melbourne-08A melbourne-06a melbourne-02 melbourne-01

6 comments

  1. Maj-Britt

    Schon nach deinen Posts zur Zeit als du in Australien warst, hast du es geschafft mich für Melbourne zu begeistern.... nach diesem Post bin ich einfach nur hin und weg von der Stadt! Schade, dass Melbourne so weit entfernt liegt. Aber mal schauen, was die Zukunft bringt!
    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.wordpress.com/

    Antworten
  2. Julia

    Habe Deinen tollen Reisebericht mit großer Neugierde gelesen. Im Februar geht's los - nach Melbourne - danke für die tollen Tipps.

    Beste Grüße aus Hamburg,
    Julia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oder .