Lipstick Test

lippenstifte-im-test-2015

Es gibt unzählige Lippenstifte auf dem Markt. Und jeder einzelne soll länger halten, besser pflegen und sowieso viel schöner sein als der andere. Ich habe einfach mal fünf Lippenstifte gekauft und sie an fünf Tagen für euch getestet. Bei Snapchat (vickywanka) habe ich den Live-Test gewagt und euch den ganzen Tag berichtet, wie sich die Produkte so machen. Wie versprochen kommt hier nun eine Zusammenfassung für euch. Diese Produkte wurden getestet:

lippenstifte-im-test-beautymarken

Tag 1 - Super Stay, Maybelline
maybelline-super-stay

Der Super Stay verspricht wahnsinnige 24 Stunden Halt. Kann das wirklich möglich sein? Da glaube ich irgendwie nicht dran, aber schauen wir mal! Zwei Bananen später: die Farbe hält. Aber nach dem öligen Mittagessen muss ich um 12:54 das erste Mal nachziehen. Das zweite Mal dann gegen 17 Uhr, was absolut ok ist. Früher Abend: Es ist warm, ich schwitze viel, Sonnencreme kommt zum Einsatz – die Konturen des Stiftes werden fransig. Abends auf der Couch entscheide ich mich gegen ein Nachziehen und entferne die Reste. Einen Lippenstift zwei- bis dreimal innerhalb von 12 Stunden nachzuziehen entspricht für mich einem super Ergebnis. Außerdem sind mir bei diesem Produkt die tolle Farbe und der super Geruch direkt aufgefallen. Aber das Werbeversprechen von "24 Hours" wird nicht erfüllt, wenn man gerne ölig und fettig isst.

Tag 2 - Rouge Allure, Chanel
chanel-lippenstift

Das Produkt habe ich schon länger in meinem Bad stehen, diesen Farbton gibt es gerade also nicht mehr zu kaufen, dafür aber noch andere schöne Farben aus der Reihe. Der Lippenstift lässt sich super angenehm und weich auftragen. Und der Halt? Tja, die gefühlte Feuchtigkeit des Stiftes bedeutet offensichtlich Einbußen in Puncto Halt. Denn er verblasst sehr schnell, hält kaum einen Kaffee und schon gar kein Essen aus. Im Gegensatz zu dem Super Stay, der mit der Zeit eher bröselig wird, bleibt die Farbe geschmeidig und verblasst einfach im Laufe der Zeit bis er gänzlich abgetragen ist. Mir gefällt trotzdem die Frische, die der Lippenstift den Lippen verleiht und das angenehme Trage-Gefühl.

Tag 3 - Retro Matte, Mac
mac-ruby-woo

Heute teste ich einen matten Lippenstift. Bis Mittags ist die Farbe noch genauso wie direkt nach dem Auftragen. Zum Lunch gibt es mal wieder einen öligen Salat. Da ist auch dieses Produkt gar kein Freund von und verabschiedet. Die Konturen sind allerdings noch vorhanden, was immer besonders doof aussieht und man deswegen direkt Nachziehen muss. Ich trinke noch einige Kaffee – kein Problem für Ruby Woo. Die Farbe hält allgemein besonders lange, ohne die Lippen zu sehr auszutrocknen. Natürlich strotzen sie auch nicht vor Feuchtigkeit, aber genau aus diesem Grund hält das Produkt auch wirklich lange. Der Ruby Woo von Mac ist schon länger einer meiner Favoriten. Das Rot ist satt und voll. Außerdem hat er ein mattes Finish, was mir besonders gut gefällt.

Tag 4 - Perfect Stay 16h, Astor
Astor-Perfect-Stay-16h

Schon wieder so ein Zeitversprechen – 16 Stunden Halt (Wieso denn eigentlich 16??). Der rote Zweiphasen-Stift lässt sich problemlos auftragen. Nach einer kurzen Phase des Trocknens wird die durchsichtige Pflege über der roten Farbe aufgetragen. Die Konturen fransen nicht aus und der Stift hinterlässt einen guten ersten Eindruck. Heißgetränke übersteht er, nur den fettig-öligen Salat übersteht auch leider der 16 Stunden-Stift nicht besser als sein 24 Stunden-Kollege.

Tag 5 - Soft Sensation Lipcolor Butter, Astor
astor-soft-sensation-lipcolor-butter

Den letzten Testtag durftet ihr bestimmen. Ihr habt mich darum gebeten, einen dieser "Stifte" zu testen, die wirklich wie ein Malstift aussehen. Also habe ich mich auf die Suche nach der Soft Sensation Lipcolor Butter gemacht. Die Konsistenz erinnert mich eher an einen Gloss aber die Intensität der Farbe ist auf jeden Fall mit der eines Lippenstiftes zu vergleichen. Dieses Produkt hat den größten Pflegefaktor. Er hinterlässt einen geschmeidigen Film auf den Lippen. Der große Pflegefaktor büßt die Haltbarkeit ein. Nach dem ersten Kaffee ist die Farbe komplett abgetragen und nicht mehr zu sehen.

Fazit

Egal, wie viel Stunden Halt die Hersteller versprechen – es kommt absolut darauf an, was man am Tag isst und trinkt, ob die Getränke warm sind und das Essen ölig ist. Je nachdem halten die Produkte, auch die "normalen" Lippenstifte, länger oder kürzer. Aber der Wunderstift, der Pommes, ölige Salate & Co. überlebt, gibt es nicht. Und wenn es ihn geben würde, weiss ich nicht, ob ich ihn mir auf die Lippen schmieren wollen würde. Denn durch irgendetwas muss man die Produkte entfernen können – und das ist eben in den meisten Fällen Öl!

Farben, die einen langen Halt versprechen, zeigen aber im Laufe des Tages dennoch andere Eigenschaften als "normale" Lippenstifte: Im Laufe der Zeit werden die Lippen durch die Long Lasting-Produkte nämlich trocken und das Produkt auf ihnen leicht bröselig. Die "normalen" Vertreter tragen sich hingegen gleichmäßig ab, bis sie gänzlich verblassen. Das geht bei den Produkten mit einem größeren Pflegefaktor dann wiederum leider relativ schnell.

Man muss sich also entscheiden: Super Pflege = ständiges Nachziehen vs. Langer Halt = Trockenere Lippen

4 comments

  1. Marie

    also, mir gefällt der von maybelline glaube ich am besten. auf jeden fall ein toller, umfangreicher test, gern mehr davon :*

    Antworten
  2. Patricia Sophie

    Als ich das erste Bild gesehen habe haben mir auf Anhieb der letzte und der zweite Lippenstift von Farbe und Textur am besten gefallen. Und sieh an, ich liebe die Chanel Stifte, die matten Versionen halten bei mir auch tatsächlich ewig, die cremigen nicht ganz so lang, aber dafür sitzt man nicht mit lippenrändern da. Ein super inspirierender Artikel!

    Bisous aus Berlin, deine Patricia

    Antworten
Switch to English version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oder .